• Home Unabhängiger Informationsdienst für professionelle Komponisten, Texter und engagierte Musikverleger.
  • Produzentenportrait Produzentenportraits von SONGS wanted
    • Giorgio Moroder Nach dreißig Jahren hat Produzent, Komponist, Interpret, DJ, dreifacher Oscar- und vierfacher Grammy Award-Winner Giorgio Moroder ein neues Studioalbum unter der Mitwirkung von u.a. Sia, Britney Spears, Charli XCX und Kylie Minogue angekündigt, das bei RCA/Sony Music im Frühjahr 2015 auf den Markt kommen soll. Einen ersten Einblick gewährt der Meister bereits jetzt mit einem Videoclip zur ersten Single mit dem Titel „74 Is The New 24“.
    • Avenue Seit mehreren Jahren hält der stetige Aufstieg des Produzententeams Avenue, bestehend aus den Brüdern Giorgio und Martin Koppehele, an. Mit der dritten Veröffentlichung ihres Ambient-Pop- Musik-Projekts Lichtmond 3, „Days of Eternity“, erreichten sie nun Platz 8 der offiziellen Media- Control-Charts und Platz 1 der DVD-Charts. Zu den Special Guests der aktuellen Lichtmond- CD, DVD und 3D Blu-ray gehören Midge Ure, I Muvrini, Sky Du Mont, Hardy Krüger, jr. und die Textdichterin Karen Kassulat.
    • Philipp Hoppen Das zweite von Philipp Hoppen produzierte Album, „In Schwarz“, von der Chemnitzer Gruppe Kraftklub (Universal Music) schoss auf die Pole Position der Media-Control-Charts und befindet sich derzeit immer noch unter den Top-Fünf-Chartplatzierungen.
    • Moses Schneider Mit dem Album „Beatsteaks“ von der gleichnamigen Gruppe (Warner Music Group) konnte Produzent Moses Schneider die zweite Nummer-eins- Chartplatzierung mit der Band erzielen. Derzeit befindet sich das aktuelle Album immer noch in den Top-Ten der Media-Control-Verkaufscharts.
    • Patrik Majer Produzent, Musikverleger, Studiobetreiber und Echo-Preisträger Patrik Majer erweitert seine Freudenhaus-Firmenfamilie: Zum Studio und Musikverlag kommt nun das Label Freudenhaus Recordings hinzu.
    • Stefan Pössnicker Das von Stefan Pössnicker produzierte Album „Eine Nacht im Paradies“, interpretiert vom Schlager-Duo Fantasy (Ariola/Sony Music), schoss auf Platz 1 der Media Control-Charts und befindet sich nach wie vor in den Top 20 der offiziellen Verkaufscharts.
    • Ingo Politz & Frank Kretschmer Die Produzenten Ingo Politz und Frank Kretschmer landeten den Coup des Jahres. Die von ihnen produzierte Newcomer-Mädchengruppe Elaiza (Musicstarter/Universal) erspielte sich zuerst die Wildcard für die Teilnahme am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest und gewann dann das Votum für das Ticket nach Kopenhagen, um Deutschland mit dem Titel „Is It Right“ am 10. Mai 2014 beim ESC zu vertreten.
    • Elephant Music Gleich sieben Mal war Elephant Music mit den Produzenten Hardy Krech und Mark Nissen für den Echo 2014 nominiert. Es handelt sich hier um Produktionen mit den von ihnen produzierten Künstlern Faun, Santiano, Oonagh und VoxxClub sowie in der Kategorie als erfolgreichstes Produzententeam.
    • Helmuth Rüßmann Nach fast achtjähriger Veröffentlichungspause ist das aktuelle, von Helmuth Rüßmann produzierte Album, „Einmal noch!“ von Wolfgang Petry (Na Klar!/Sony Music), neu auf Platz 1 der Charts eingestiegen. Die CD enthält ausgewählte Titel seiner größten Hits sowie einige weniger erfolgreiche Songs, neu arrangiert und neu aufgenommen.
    • Michy Reincke Mit seinem aktuellem Album, „Hatte ich Dich nicht gebeten im Auto zu warten“ (Rintintin/Indigo/ Believe Digital), meldet sich Michy Reincke (einst Frontman der Gruppe Felix de Luxe) zurück und ist neu auf Platz 44 der Charts eingestiegen. Seit vielen Jahren ist Michy Reincke als Interpret, Komponist, Textdichter, Produzent, Verleger und Label-Chef vielseitig tätig.
    • Edo Zanki Edo Zanki ist einer der anerkanntesten und engagiertesten Produzenten und Musiker unseres Landes. Am besten lässt sich seine musikalische Leistung als „Pate der deutschen Soulmusik“ und als einer der Vorreiter deutschsprachiger Rockmusik aus den Huldigungen seiner Künstler ablesen.
    • Dieter Falk Mit dem soeben erschienenen zweiten Album von Falk & Sons, „Toccata“ (Universal Music), begibt sich Dieter Falk derzeit mit seinen Söhnen Max (18 J.) und Paul (15 J.) auf Konzerttournee mit 40 Terminen und dokumentiert erneut seine Viel- seitigkeit als Musiker, Arrangeur und Produzent im Pop-Bereich sowie in der klassischen Musik, die sich wie ein roter Faden durch sein Wirken zieht. Eine Gastprofessur und ein Pop-Orato- rium halten ihn außerdem auf Trab.
    • Gunnar Graewert Nach drei erfolgreichen Alben hatten sich Gunnar Graewert und Claudia Koreck entschieden, ein eigenes Label zu gründen. Nachdem die beiden Hawaii kennen und als kreatives Refugium lieben lernten und auch dort geheiratet haben, nannten sie ihr Label Honu Lani (im Vertrieb von Universal Music) - so wie das aktuelle gleichnamige Album, das bis auf Rang 55 kam.
    • Christopher von Deylen „Die Leidenschaft für die Musik und etwas zu erschaffen und zu gestalten treibt mich an und ist mein Lebensinhalt.“, sagt Christopher von Deylen, der unter dem Projektnamen Schiller nun das zwölfte Album seiner Karriere veröffentlicht.
    • Avenue Seit einigen Jahren hält der kometenhafte Aufstieg des Produzententeams Avenue, bestehend aus den Brüdern Giorgio und Martin Koppehele, an. Mit ihrem Ambient-Pop-Musik-Projekt Lichtmond haben sie nun die USA erobert.
    • Valicon Producer Forum Das vom Valicon Producer Forum, Ingo Politz und Bernd Wendlandt, produzierten Album „Kopf an Kopf“ von der Gruppe Silly, mit Frontfrau Anna Loos, (Universal Music) kletterte bis auf Platz 2 in den Media-Control-Charts. Zudem kam das Album „Von den Elben“ von der Gruppe Faun (We Love Music/ Koch Universal) bis auf Rang 7.
    • Götz von Sydow Ende März ist das von Götz von Sydow produzierte Album „Wie ich bin“ von Maite Kelly (7 days music / Sony Music) auf den Markt gekommen. Alle Songs stammen aus der Feder von Götz von Sydow und der Künstlerin. Mitte März ist die Vorabsingle „Du glaubst du kennst mich“ erschienen.
    • Christian Geller Das Album „Mit freundlichen Grüßen“ von Heino (Starwatch/Sony Music), von dem die ganze Nation derzeit spricht, wurde von Christian Geller produziert, schoß auf Platz 1 der Charts, erreichte Goldstatus und steht derzeit kurz vor Platinstatus.
    • Sky van Hoff Das von Sky van Hoff produzierte Album „Mrs. Greenbird“ (Sony Music) mit dem gleichnamigen Duo (bestehend aus Sarah Nücken und Steffen Brückner) und aktuellen Gewinner der Fernseh- Casting Show „X-Factor“ kletterte gleich zwei mal auf Platz 1 der Charts und befindet sich seit 5 Wochen immer noch in den Top 5. Die daraus ausgekoppelte Vorabsingle „Shooting Stars and Fairy Tales“ erreichte Rang 14 und ist nach 10 Wochen immer noch hoch in den Charts notiert.
    • Thorsten Brötzmann Das von Thorsten Brötzmann produzierte Album „Rex Gloriae“ von der Gruppe Die Priester (Starwatch /Koch Universal), das Crossover- Kirchenlieder präsentiert, ist neu auf Platz 30 der Charts eingestiegen. Das 2011 erschienene Debütalbum „Spiritus Dei“, kam auf Rang 17 der Verkaufscharts.
    • Swen Meyer Mit dem von Swen Meyer produzierten Album „Stardust“ von Lena (Universal Music), das auf Rang 2 der Charts einstieg, erzielte der Produzent seinen bisher größten Charterfolg. Der Titeltrack des Albums kletterte auf Rang 5 der Singlecharts und befindet sich immer noch in den Top-Ten.
    • Frank Peterson Mit dem zwölften Studioalbum von Gregorian, „Epic Chants“ (Starwatch/Sony Music), das Songs aus den größten Filmhits (wie „Live and Let Die“, „Kiss from a Rose“ oder „Bright Eyes“) präsentiert, erreichte Produzent Frank Peterson Platz 9 der Media Control Charts und setzte somit die bisher ungebrochene zehnjährige Erfolgsserie des Musikprojekts Gregorian fort. Die bisher veröffentlichen Tonträger wurden in den letzten zehn Jahren weltweit mehr als 6 Millionen Mal verkauft. Die gleichnamige internationale Tour zum Album startet im Februar 2013 in Deutschland.
    • Pensen Mit dem inzwischen fünften Album, “Schnaps & Kekse“, veröffentlicht auf dem eigenen Label mit dem bezeichnenden Namen Nothing To Lose im Vertrieb von Soulfood Music, gelang der Gruppe Monsters of Liedermaching der rasante Einstieg in die Charts auf Rang 18 innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung.
    • Uwe Baltrusch Mit dem raketenhaften Einstieg des von Uwe Baltrusch produzierten Albums „Zwei Welten“ von der A-Capella-Gruppe Wise Guys (Universal Music) auf Platz 3 der Media Control-Charts, wurde ein weiterer Meilenstein der Gruppe erreicht. Seit 8 Wochen ist das Album in den Top 20 der Verkaufscharts notiert.
    • Vincent Sorg Die von Vincent Sorg produzierte Single „Tage wie diese“ (Platz 1 der Airplay-Charts) sowie das Album „Ballast der Republik“ der Toten Hosen (JKP/WMG) erreichten Platz 1 der Media-Control-Charts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Innnerhalb kürzester Zeit gab es bereits Platin für das Album hierzulande.
    • Nhoah Das fünfte von Nhoah produzierte Album der Gruppe Mia., „Tacheles“ (Universal Music), eroberte Rang 3 der Media-Control-Charts und befindet sich seit sieben Wochen immer noch in den Top 50 der Bestseller-Alben.
    • Michael Herberger Seit knapp einem Jahr befindet sich das Nummer-eins-Dreifachalbum „Alles kann besser werden“ von Xavier Naidoo (Tonpool Media) in den Verkaufscharts. Aufgrund der gleichnamigen Live-CDs mit DVD-Veröffentlichung kam das Album nun erneut auf Platz 5 der Charts und beweist, dass das Interesse der Fans ungebrochen ist.
    • Peter Plate Nach neunzehn Jahren ist das Duo AnNa R. und Peter Plate, besser bekannt als Rosenstolz, weiterhin hoch in der Gunst der Publikums. Eine besondere Leistung im schnelllebigen Musik- Business, die mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt wurde. Nach vier Jahren Pause sind Rosenstolz stark wie eh und je und melden sich zurück mit dem bezeichnenden Albumtitel „Wir sind am Leben“ (Universal Music), das auf Anhieb Platz 1 der Media-Control-Charts einstieg und bereits Goldstatus in Deutschland und Österreich erreichte.
    • Philipp Steinke Seinen bisher größten Charterfolg als Produzent feiert Philipp Steinke derzeit mit dem aktuellen Album „Mutual Friends“, interpretiert vom Mädchenduo, das sich Boy nennt (Grönland Records/Rough Trade/Zebralution), das bis auf Platz 9 in den Media Control-Charts kletterte und immer noch in den Top 20 der Media-Control-Charts rangiert.
    • Jörn-Christof Heilbut Derzeit freut sich Jörn-Christof Heilbut über den Charteinstieg des von ihm produzierten und zum Teil geschriebenen Albums „Was ist eigentlich mit Frank?!“, interpretiert von Lotto King Karl & Die Barmbek Dream Boys (Rodeostar/Sony Music) auf Rang 15.
    • Henning Verlage Als erfolgreichstes Produzententeam 2010 ist Henning Verlage zusammen mit Der Graf und Kiko Masbaum für den Deutschen Schallplattenpreis Echo nominiert, der am 24. März in Berlin verliehen wird.
    • José Alvarez-Brill Anfang Dezember erscheint die neue Single des SAT.1 „Starsearch“- Siegers Martin Kesici „My Heart Beats Pain“ bei Steamhammer/ SPV, die vom Erfolgsproduzenten und Remixer José Alvarez-Brill produziert wurde.
    • Ian Davenport Mit dem von Ian Davenport produzierten Album „Bring mich nach Hause“ von der Gruppe Wir sind Helden (Four Music/Sony Columbia Berlin), landete der britische Underground-Produzent sein erstes Nummer- Eins-Album in Deutschland und leitete somit nach fünfjähriger Pause ein Comeback der Gruppe Wir sind Helden ein.
    • Stefan Raab Der Wirbelwind Lena Meyer- Landrut hat die Herzen aller in ganz Europa im Sturm erobert und den Eurovision Song Contest 2010 mit dem von Julie Frost und John Gordon geschriebenen Titel „Satellite“ (USfO/Universal Music) gewonnen. Somit ist es Produzent Stefan Raab zum vierten Mal erfolgreich gelungen, frischen Wind in den Eurovision Song Contest zu bringen.
    • Moritz Enders Das von Moritz Enders produzierte Album „In Farbe“ von der jungen Pop-Rock-Band Revolverheld (Columbia/Sony Music) ist auf Platz 6 der Media-Control-Charts eingestiegen und befindet sich seit sechs Wochen immer noch in den Top 40. Die Vorab-Single „Spinner“ avancierte zum Airplay-Hit und kletterte bis auf Rang 13 der Verkaufscharts.
    • Syndicate Das Produzententeam Syndicate, seit zwölf Jahren bestehend aus Achim Kleist und Wolfgang von Webenau, zeichnet verantwortlich für das aktuelle Album „Fantasy“ von DJ Bobo (Yes Music im Vertrieb von WMG), das auf Rang 10 der Media-Control-Charts ein- gestiegen ist. Anfang Mai kommt eine brandneue Single von Lou Bega, „Boyfriend“, als Vorbote zum Ende Mai zur Veröffentlichung anstehenden Album „Free Again“ (DA Music).
    • Matthias Arfmann und Kaspar „Tropf“ Wiens Matthias Arfmann und Kaspar „Tropf“ Wiens, die zusammen mit dem Künstler als Produzenten des Jan Delay-Albums „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ (Universal Music) verantwortlich zeichnen, wurden für den Echo-Preis...
    • Gunther Mende Zur Zeit ist Produzent Gunther Mende hoch in den Charts mit dem posthum veröffentlichten Falco-Album „The Spirit Never Dies“ (Starwatch/WMG), das bis auf Rang 3 der Media Control-Charts kletterte und seit sieben Wochen in den Charts vertreten ist. Am 19.Februar (dem Geburtstag von Falco) erscheint die Single „Kissing in the Kremlin“.
    • Annette Humpe 1996 wurde Annette Humpe bereits mit dem Echo - Preis der Deutschen Schallplattenindustrie - als „Erfolgreichste Produzentin“ ausgezeichnet. Dieses Jahr wurde die Musikerin, Komponistin, Textdichterin und Produzentin mit dem Echo-Preis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Den zweiten Echo-Preis des Abends konnte Annette Humpe zusammen mit Adel Tawil, besser bekannt als Ich + Ich, als „Erfolgreichste Gruppe national Rock/Pop,“ in Empfang nehmen.
    • Marc Mozart Mit der Produktions- und Songfactory Mozart & Friends zeichnet Marc Mozart für zahlreiche Erfolge von Künstlern wie Monrose, No Angels, Bro‘Sis, Jimi Blue, Lexington Bridge feat. Snoop Dogg und Cinema Bizarre verantwortlich. Jüngst hat das Team vier Tracks auf das von Valicon produzierte Debütalbum der Sängerin Cherine Nouri (Universal Music) platziert, das noch zur Veröffentlichung ansteht.
    • Florian Rein Als Produzent der Single „10 Meter geh“, interpretiert vom Bayern3 Comedian Chris Boettcher, ist Florian Rein erneut in den Verkaufscharts vertreten. Die Single erreichte bislang die Höchstnotierung von Platz 43 mit steigender Tendenz.
    • Inga Humpe und Tommi Eckart besser bekannt als 2raumwohnung, erreichten auf Anhieb Platz 5 der Media-Control-Charts mit dem von ihnen gemeinsam produzierten sechsten Album „Lasso“ (it sounds/Labels/EMI).
    • JMC Music Das von Andreas John und Erik Macholl produzierte Album „Strike“ von der jungen Gruppe The Baseballs (Warner Music Group) erreichte auf Anhieb Platz 6 der Media-Control-Charts und stellt einen ihrer bisher größten Erfolge als Produzenten dar. Das Album enthält bekannte Hitsongs - arrangiert und gesungen im Stil der Rock‘n Roll- Ära. Ihre Version des Rihanna-Titels „Umbrella“ wurde als Video-Trailer bei Sat.1 eingesetzt und erreichte Rang 43 der offiziellen Single-Charts.
    • René Rennefeld und Alex Wende Mit der Formation Aloha From Hell (Sony Music) feiern René Rennefeld und Alex Wende derzeit große Erfolge im In- und Ausland. Das Debütalbum „No More Days To Waste“ erreichte die Top-20 der Media-Control-Charts und ist jüngst auf Platz 10 der Charts in Japan eingestiegen. Zudem ist die Gruppe als „Best Newcomer“ für den VIVA-Comet und als „Beste Band“ für den Bravo Otto nominiert.
    • Produzententeam Instruments Das Produzententeam Instrumens, bestehend aus Sebastian Winkler und Florian Olszewski, zeigen sich als Co-Executive-Producers für das aktuelle Album von Samy Deluxe, „Dis wo ich herkomm“ (EMI Music), verantwortlich. Anfang März ist die Vorab-Doppel-Single „Bis die Sonne rauskommt“/“Dis wo ich her komme“ auf Platz 38 der deutschen Single Charts eingestiegen. Das Album ist auf Platz 3 der Charts eingestiegen.
    • Andreas Lutschounig Derzeit feiert Andy Lutschounig seinen bisher größten Charterfolg als Produzent mit der fünfköpfigen Opernsänger-Gruppe Adoro, die mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum Platz eins der offiziellen Charts erreichte und inzwischen seit über zehn Wochen unter den Top-Ten weilt.
    • Rosenstolz Das aktuelle, von Peter Plate, Ulf Leo Sommer und Daniel Faust produzierte Rosenstolz-Album "Die Suche geht weiter" (Universal Music) sowie die Vorabsingle "Gib mir Sonne" erreichten auf Anhieb Platz ins der Media-Control-Charts.
    • Michael Dörfler Das von Michael Dörfler mit acht Tracks zum größten Teil produzierte Album "Kennzeichen D" von Thomas D ist auf Rang 6 der Media-Control-Charts eingestiegen. Außerdem schrieb und produzierte er die Singleauskopplung "Get on Board".
    • Alex Silva Dieses Jahr ist das von Alex Silva und Herbert Grönemeyer produzierte Album "12" (EMI) von der Deutschen Phono-Akademie in der neu eingerichteten Echo-Kategorie als "Album des Jahres nominiert.
    • Thomas Heimann-Trosien Als Produzent der Mittelalter-Folkband Schandmaul (F.A.M.E./edel) kann sich Thomas Heimann-Trosien aktuell über den Charteinstieg des Albums "Anderswelt" auf Rang 8 freuen.
    • Thomas Rabitsch Anlässlich des zehnten Todestages von Falco ist die von Thomas Rabitsch produzierte und neu bearbeitete CD plus DVD "Falco Symphonic" bei Sony BMG erschienen.
  • How to Use Seit 1986 liefert „Songs Wanted“ aktuelle Informationen, wer weltweit Songs sucht. Mit dem Abonnement von „Songs Wanted“ erhalten Sie die Kontaktadressen sowie die musikalische Richtung und Vorgaben für das gewünschte Songmaterial und können sich somit direkt mit dem Song-Sucher in Verbindung setzen, um Ihre Werke anbieten.
  • Label Spotlight Label Spotlight
    • Michael Stockum Seit Februar 2014 ist Michael Stockum Geschäftsführer und Head of Four Music/Director A&R des in Berlin ansässigen Labels und berichtet an Willy Ehmann, Leitung Columbia Four Music Deutschland bei Sony Music Entertainment in München.
    • Tom Glagow Im Oktober 2008 gründete Tom Glagow die in München ansässige Firma C.A.R.E. Music Group - zunächst als Management und Verlagsfirma. Im Verlag vertritt er u.a. Nils Wülker, Christian Prommer, Lee Ritenour u.v.a.
    • Andreas Keul Seit Anfang September ist Andreas Keul als Director A&R bei der AOR Labelgroup (Ariola, 105 Music, RCA Deutschland) im Hause Sony Music tätig. Zum A&R-Team der AOR Labelgroup gehört Senior Director Head of A&R Ariola Elisabeth Angerer, Mathias Schorer (bislang Junior A&R Manager bei Epic) sowie Frederik Boutahar. Keul berichtet an Manfred Rolef, Senior Vice President AOR GSA.
    • DOWNBEAT LABEL Mit dem selbstbetitelten Album der Gruppe BeatsteakskannsichWarner-In-House-Labelinhaber Norbert Rudnitzky mit dem Downbeat Label über das zweite Nummer-eins-Album der Gruppe (nach „Boombox“ im Jahr 2011) freuen.
    • Julian Angel Nach der Debüt-Veranstaltung in der Nürnberger Meistersinger Halle im letzten Jahr veranstaltet der Musiker und Event Manager Julian Angel die zweite MusicBiz Madness...
    • AOR LABEL GROUP Im April 2014 wurde die zum Unternehmen Sony Music Germany gehörende AOR Label Group unter der Leitung von Vice President AOR Label Group, Manfred Rolef, ins Leben gerufen.
    • Jörg Koshorst 2011 wurde die Firma Valicon Entertainment als Musikfirma mit Anschluss an das Valicon Producer Forum von Bernd Wendlandt, Ingo Politz, Brix und Jörg Koshorst gegründet. Diese Firma ging in Musicstarter über. Dazu gehört auch das Label Heart of Berlin.
    • Frank Briegmann Am 27. März fand im Berliner Palais am Funkturm die 23. Verleihung des wichtigsten deutschen Musikpreises Echo statt. An diesem Abend gingen die Auszeichnungen in 19 von insgesamt 28 Kategorien an Universal Music-Künstler bzw. deren Produzenten.
    • Thorsten Freese 2006 wurde der Digitalvertrieb Believe Digital von Denis Ladegaillerie (früherer Anwalt des Vivendi- Konzerns und Mitbegründer von mp3.com in den USA) mit Firmensitz in Paris gegründet. Mittlerweile ist Believe Digital einer der führenden independent Digitalvertrieb- und Service-Provider für unabhängige Künstler und Labels in Europa. 2008 wurde die deutsche Niederlassung in Hamburg eröffnet.
    • 25 Jahre HYPERTENSION MUSIC Dieses Jahr feiert die in Hamburg ansässige Firma Hypertension Music das 25-jährige Bestehen als Independant-Label.1988 gründeten die Plattensammler und Musikliebhaber Christian Thiel und Irene Bodschwinna die Mail-Order-Firma Hypertension Music. Da sie zahlreiche Schallplattenaufnahmen hierzulande nicht be-kommen konnten, nahmen sie Kontakt zu Plattenfirmen in Großbritannien und den USA auf und importierten überwiegend Folk-Musik- und Blues-Aufnahmen.
    • Four Music GmbH Im Zuge der neuen Label Strukturen bei Sony Music National steigt Volker Mietke im April 2013 vom Director A&R zum Head of Four Music auf und berichtet weiterhin an Willy Ehmann (Senior Vice President Domestic GSA).
    • DOWNTOWN STUDIO Im Oktober 1983 wurde das DownTown Studio in München eröffnet. In der Blütezeit des Munich- Sounds herrschte hier die höchste Studiodichte des Landes. Dreißig Jahre später stellt das DownTown Studio die letzte Bastion in München dar.
    • STYLEHEADS GMBH Zur Zeit feiert die Berliner Firma Styleheads Music große Erfolge mit MC Fitti, der mit seinem Album „#Geilon“ bis auf Platz 2 der Media- Control-Charts kam. Am 26. September vertritt MC Fitti seine Wahlheimat Berlin beim „Bundesvision Song Contest“ von Stefan Raab mit dem Titel „Fitti mitm Bart“.
    • NAPALM RECORDS Die Nummer-eins-Platzierung des Albums „The Preachers of the Night“ von der Formation Powerwolf aus dem Saarland um die Gebrüder Matthew und Charles Greywolf und den aus Rumänien stammenden Sänger Attila Dorn, stellt den bisher größten Charterfolg der österreichischen Firma Napalm Records im Universal Vertrieb dar.
    • ELECTROLA Seit dem 1. Mai 2013 ist es offiziell: Das Label Koch Universal Music wurde zur Electrola umfirmiert. Nach dem Kauf der EMI durch Universal Music wird die Electrola als eines der traditionsreichsten deutschen Labels in München weitergeführt. Die etablierte Marke Koch Universal Music bleibt als Sub-Label bestehen.
    • MINT RECORDS Als „Enklave der italienischen Musik“ in Deutschland gilt das im Jahre 1994 von Wolfgang Eisele und Helmuth Schmidt gegründete und in München ansässige Label Mint Records (Label der Siebenpunkt Verlags GmbH).
    • Klaus Munzert Seit 2008 ist Klaus Munzert Vorstand und Head of A&R in Personalunion der in München/Unterföhring ansässigen 7days music entertainment AG. Zum Unternehmen gehören die Labels 7days music, 313 Music und der in Berlin ansässige Musikverlag Transcontinent.
    • Katharina Frömsdorf Seit Juli 2012 ist Katharina Frömsdorf Geschäftsführerin des in Unterföhring bei München ansässigen Unternehmens Starwatch Entertainment.
    • Ken Otremba Am 6. August 2012 gründete der frühere stellvertretende Ariola-Labelchef Ken Otremba das Label Telamo und erzählt dazu: „Telamo ist ein Fantasienamen, der vom Klangbild her für mich einfach gut klingt und in die Reihe von Vorbilder- Labelnamen wie Ariola, Electrola, Polydor oder Teldec, die in den 60er, 70er und 80er Jahre groß geworden sind, passt.“
    • Julian Krohn eit Anfang 2011 ist Julian Krohn als A&R Manager bei der in Berlin ansässigen Firma Universal Music Domestic Pop (UDP) tätig. Zu seinem Künstlerstamm gehören Lena, Chima, die Gruppe Ich Kann Fliegen, Die Orsons und Laing.
    • Sören Janssen Seit Februar 2010 war Søren Janssen bereits als externer Mitarbeiter für das in Köln ansässige Unternehmen EMI Music tätig. Knapp zwei Jahre später übernimmt Søren Janssen nun den Posten als Head of Electrola bei EMI Music mit Amtsantritt zum Ende des Monats September.
    • Jochen Richert Dieses Jahr feiern Jochen Richert und Georg Schmitz das 10-jährige Bestehen des von ihnen 2002 in Hamburg gegründeten Vertriebs Soulfood Music Distribution. In den letzten Wochen konnte die Firma Charterfolge mit Asia (Rock), Blank & Jones (Chill Out) sowie mit der Gruppe Monsters of Liedermaching (Singer/Songwriter) verzeichnen.
    • Sebastian Andrej Schweizer Seit drei Wochen führt der Pop-Rapper Cro die Media Control-Charts mit dem Album „Raop“ an, das auf dem Indie-Label Chimperator Productions im Vertrieb von Groove Attack erschienen ist.
    • Carmelo Lo Porto 2005 wurde Antstreet Records von Carmelo Lo Porto gegründet. Die ursprüngliche musikalische Ausrichtung des Independant Labels lag im Bereich Punkrock und Hardcore mit Bands wie The Proto K Distillery, Small State oder At the Farewell Party.
    • Stefanie Marcus Das in Berlin ansässige Label Traumton Records - gegründet 1992 von Stefanie Marcus und Wolfgang Loos - hat Grund zum Feiern!
    • Jörg Hellwig Seit Mitte März 2010 ist Jörg Hellwig Managing Director bei Koch Universal Music. Nach knapp zwei Jahren können sich alle über das erste Nummer- eins-Album „Bis ans Ende der Welt“ mit der Gruppe Santiano (We Love Music/Koch Universal) freuen - eine TV-Kooperation mit Starwatch Entertainment, das jüngst Goldstatus erreichte.
    • Kurt Erping Mit dem Best-Of-Album „Danke fürs Zuhören - Liedersammlung 1998 - 2012“ von Xaviar Naidoo feiert die Firma tonpool medien seit vier Wochen einen Nummer-eins-Charterfolg.
    • Danny Bokelmann Das Album „Vincent“ des HipHop-Künstlers Vega, das bis auf Rang 5 der offiziellen Media-Control- Charts kam, stellt den bisher größten Erfolg des jungen Labels Wolfpack Entertainment (im Vertrieb von Soulfood und Kontor New Media) dar.
    • Markus Bonnert Gerth Medien ist ein in Deutschland ansässiger christlicher Buch- und Musikverlag plus angeschlossenem Label mit evangelikaler Ausrichtung mit Firmensitz in Aßlar.
    • Grönland Records Zur Zeit freut sich Grönland Records über den Charterfolg des Albums „Mutual Friends“, interpretiert von dem Duo Valeska Steiner und Sonja Glass, das sich Boy nennt.
    • Thorsten Harm In diesen Tagen feiert das von Thorsten Harm gegründete Label Rodeostar Records nicht nur das 10-jährige Bestehen, sondern einen Charterfolg mit dem Einstieg des Albums „Was ist eigentlich mit Frank?!“ von Lotto King Karl & the Barmbek Dreamboys (Rodeostar/Sony Music/Zebralution) auf Rang 15. Die Radiosingle heißt „Wir können“. Außerdem gibt es den im Internet verbreiteten Singletitel „Biersexuell“.
    • BLANKO MUSIK 1995 gründete Konzertveranstalter und Musikverleger Hage Hein das Label Lawine. Im selben Jahr stellte sich gleich der erste Erfolg des jungen Labels ein mit dem Album“Der Schatz im Silbensee“ von Willy Astor, das die Charts erreichte.
    • PRIORMART AG 2006 wurde PriorMart, der erste Onlinedienst für notarielle Hinterlegungen gegen das Stehlen von Ideen, von dem Betriebswirt Peter Schilling ins Leben gerufen.
    • Olly Hahn Seit 2009 ist Olly Hahn A&R Manager Steamhammer und International Product Manager bei der in Hannover ansässigen unabhängigen Tonträgerfirma SPV, deren Abkürzung für Schallplatten, Produktion und Vertrieb steht.
    • Martin Kessler Superstar Entertainment Derzeit macht das in Berlin ansässige Independent- Label Superstar Entertainment unter der Geschäftsführung Peter Aleksander und Frank Fenslau von sich reden mit dem Nummer-Eins- Hit „We No Speak Americano“ von Yolanda Be Cool & DCup, das innerhalb von zwei Wochen bereits Goldstatus erreichte und seit 6 Wochen auf Platz 1 rangiert.
    • Nils Zehnpfennig Die Al!ve AG wurde im Jahr 2000 als neutrales und unabhängiges Dienstleistungsunternehmen für die Entertainmentbranche gegründet...
    • Axel Wirtz 2002 fing Axel Wirtz bei der Major-Tonträgerfirma Universal Music in Berlin als Dance A&R und Product Manager an. In dieser Zeit war er zuständig für Dance-Musik-Künstler wie z.B. Kai Tracid, DJs@Work und Mellow Trax.
    • Joachim Braun Seit 2005 ist Joachim Braun in seiner Eigenschaft als Senior A&R Manager bei Columbia/Sony Music in München zuständig für Acts wie Revolverheld, Silbermond, Laith Al-Deen, Radiopilot und Apocalyptica.
    • Mario Christiani Mit großem Stolz verkündet Mario Christiani, dass seine Firma Music2Deal über das weltweit erste Matching-Tool für die Musikindustrie verfügt.
    • Stefan Ultsch Stefan Ultsch, zuletzt als General Manager bei EMI Music für die Bereiche A&R, Marketing und Promotion des Labels Electrola zuständig, wechselt zum 1. Juni 2010 zu Warner Music Entertainment Central Europe...
    • Rüdiger Veith Seit 25 Jahren ist Rüdiger J. Veith im Musikbusiness tätig. Vor sechzehn Jahren gründete er die Firma music support group (msg), die mittlerweile zu einem Fullservice-Unternehmen für Musik und Medien angewachsen ist.
    • Andreas Kappel Seit 2005 ist Andreas Kappel als Senior A&R Manager Pop/Adult bei Universal Music in Berlin tätig. Seitdem hat er eine Serie von Charterfolgen mit über drei Millionen verkauften Einheiten der von ihm betreuten Künstlern weltweit gefeiert.
    • Werner Heizenreder Zur Zeit hat das Label Artists & Acts einen angehenden Wiesn- und Charthit am Start mit dem vom Bayern3-Comedian Chris Boettcher interpretierten Titel „10 Meter geh‘„ (eine Parodie auf die bekannte TV-Model-Casting- Show), der auf Platz 53 der Media-Control-Charts eingestiegen ist und derzeit die Charts hochklettert.
    • Sabine Ganske 2002 gründete Sabine Ganske das Label it-Sounds zusammen mit Inga Humpe und Tommi Eckart, besser bekannt als 2raumwohnung.
    • Willy Ehmann Seit Anfang des Jahres 2009 ist Willy Ehmann als Senior Vice President Domestic GSA für das gesamte lokale Repertoire von Sony Music Entertainment in Deutschland, Schweiz und Österreich verantwortlich.
    • Daniel Standke Seit Anfang 2007 ist Daniel Standke als A&R Manager beim Tonträgerunternehmen EMI Music in Köln tätig und zuständig für Künstler wie Samy Deluxe, Pohlmann sowie die Newcomer-Bands Wagner Love, Auletta und Bakkushan.
    • Markus Hartmann Seit 2005 ist Markus Hartmann als externer A&RManager für das ProSieben angeschlossene Label Starwatch Music tätig und arbeitete mit an solch erfolgreichen Projekten wie Roger Cicero, Monrose, Marquess, Udo Lindenberg und Adoro.
    • Andreas Weitkämper Seit August 2007 ist Andreas Weitkämper A&R Director Frontline bei Warner Music Group in Hamburg und u.a. zuständig für Künstler wie Sasha, Max Mutzke, Jennifer Rostock und Saint Lu.
    • Curt Keplin Die deutsche Niederlassung des pan-europäischen Labelnetzwerks Cooperative Music wurde Mitte 2005 gegründet. Nach der Schließung der Firma V2 Records, die das Labelnetzwerk ursprünglich ins Leben gerufen hatte.
    • Tom Büscher Zum zweiten Mal kann sich das relativ junge Label F.A.M.E. über einen Top-10-Charterfolg freuen.
    • Kurt Thielen Im Dezember 2003 wurde die digitale Vertriebsfirma Zebralution als B2B Firma für die weltweite Auswertung von Musikrechten auf Download-Portalen von Kurt Thielen und Sasha Lazimbat gegründet.
    • Georg Löffler Dieses Jahr feiert die Firma GLM Music das 20-jährige Bestehen. Was vor zwanzig Jahren als Musikverlag mit angeschlossenem Label begann, hat sich kontinuierlich entwickelt.
  • Formulare/Order Forms
    • Sample Copy Hier können Sie ein kostenloses Probeexemplar von Songs Wanted bestellen. Ihre Bestellung können Sie gleich hier online aufgeben.
    • Subscription form Wir freuen uns, dass Sie sich für ein SONGS WANTED- Abonnement interessieren. Ihre Bestellung können Sie gleich hier online aufgeben.
    • A&R Special SONGS wanted - "WHO'S WHO IN A&R". Die 32-seitige Ausgabe beinhaltet: Kontaktadressen aller aktiven Produktionsfirmen, die Ansprechpartner der relevanten A&R-Abteilungen sowie Labels und Interpreten, für die sie zuständig sind.
    • Looking for songs? Suchen Sie Songs für bevorstehende Produktionen? Wenn ja, übermitteln Sie uns Ihre detailierten Angaben, die kostenlos in der nächstmöglichen Ausgabe von Songs Wanted sowie in SongLink International (UK) veröffentlicht werden.
    • Studio Report Aktuelles aus den Tonstudios. Songs Wanted berichtet kostenlos über die Aktivitäten in Ihrem Tonstudio.
  • Portrait - SONGS Wanted Seit 20 Jahren betreibt die US-Amerikanerin Ellie Weinert das Songwriter-Portal „Songs Wanted“.
  • Portrait - David Stark Seit 20 Jahren betreibt die US-Amerikanerin Ellie Weinert das Songwriter-Portal „Songs Wanted“.
  • Erfolge/Success Stories Durch die Titelsuchmeldungen in SONGS wanted konnten zahlreiche Autoren ihre Songs zur Tonträgeraufnahme platzieren.